Unsere Produkte
können zur Verbesserung
der Lebensqualität
beitragen

Produktepalette im Überblick

Unsere Produkte können lebensrettende Informationen liefern, zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen und helfen, Gesundheitskosten zu senken.

 

Zu unserem Bestellservice

Prolaris

Ein prognostischer Test für Prostatakrebs. Prolaris testet die Krebs-Aggressivität in Verbindung mit anderen klinischen Parametern. Prolaris misst in Gewebeproben des Tumors den Expressionsgrad von Genen, die im Zellzyklus der Tumorzellen eine Rolle spielen um die Prognose abzuschätzen. Der daraus resultierende CCP-Score bietet mehr Sicherheit für eine individuelle Therapieentscheidung.

 

Prolaris-Video 

Starten Sie das Prolaris-Video

Prostatakrebs – Mehr Sicherheit bei der Therapieentscheidung. Prolaris® ist der erste Genexpressionstest zur Bestimmung der Prostatakarzinom-Aggressivität.

 

Bestellformular Genexpressionstest Prolaris für Fachpersonen

Download Rezept für Ärzte zur Bestellung von Prolaris 

 

 

EndoPredict (in Kooperation mit Sividon Diagnostics)

Ein Multigen-Test zur Prognosebestimmung für Patientinnen mit Brustkrebs.  EndoPredict ist ein Multigen-Test der zweiten Generation. Er bestimmt das Fernmetastasen-Risiko bei Brustkrebspatientinnen. Mittels eines speziell entwickelten Verfahrens wird bestimmt, ob eine Patientin eine Chemotherapie benötigt oder mit einer alleinigen antihormonellen Therapie ausreichend behandelt ist. Das Verfahren beruht auf der Analyse der Tumorgene in Kombination mit den klassischen Prognosefaktoren; Nodalstatus und Tumorgrösse.

Info-Video zu Multigen-Tests

Starten Sie das Info-Video

Erfahren Sie mehr über die aktuelle Entwicklung und den Nutzen von Multigen-Tests. 

BRACAnalysis

Ein prädiktiver Test zur Risikoabschätzung für erblichen Brust- und Ovarialkrebs. BRACAnalysis bestimmt das Risiko von erblichem Brust- und Ovarialkrebs anhand von Mutationen in den BRCA1 und BRCA2 Genen sowie großer Gen-Umlagerungen (Large Re-Arrangements). Dieser Test ist heute Standard bei der Identifikation von Personen mit erblichem Brust- und Ovarialkrebs (HBOC-Syndrom).

Video HBOC-Syndrom

Starten Sie das HBOC-Video

Erfahren Sie mehr über die Testung auf erblich bedingte Krebs-Syndrome am Beispiel vom HBOC-Syndrom. 

myRisk 

Ein 25-Gen-Panel zur Identifizierung klinisch signifikanter Mutationen, die das erbliche Risiko für acht häufige Krebsarten beinflussen: Brust-, Darm-, Eierstock-, Gebärmutter-, Magen-, Bauchspeicheldrüsen-, Haut- und Prostatakrebs.  MyRisk führt den genetischen Teststatus UND die persönliche/familiäre krebsrelevante Vorgeschichte für die klinisch signifikante Risikobeurteilung und das Follow-up zusammen.

 

BRACAnalysis CDx

Ein Gentest am Tumorgewebe für die Therapieentscheidende Diagnostik beim Ovarialkarzinom. BRCA1/2 Mutationen sind beim Ovarialkarzinom Indikatoren für die Wirksamkeit verschiedener Therapieoptionen. Das Wissen um den sogenannten BRAC-Status liefert wichtige Informationen zum möglichen Ansprechen auf eine PARP-Inhibitor-Therapie. Tumore können erworbene BRCA-Mutationen tragen die eine Keimbahntestung (Bluttest) nicht erfasst. Die Testung des Tumors identifiziert bis zu 50% mehr Mutationsträgerinnen.

COLARIS

Ein prädiktiver Test zur Risikoabschätzung für Lynch Syndrom. COLARIS testet das Risiko einer Person an erblichem Darmkrebs sowie einer Frau an erblichem Uterus-Krebs zu erkranken. COLARIS kann krankheitsauslösende Mutationen in den MLH1, MSH2, MSH6, PMS2 und EPCAM Genen erkennen, die mehrheitlich für Lynch Syndrom verantwortlich sind.

COLARIS AP

Ein prädiktiver Test zur Risikoabschätzung für adenomatösen polipösen Dickdarmkrebs. COLARIS AP testet das Risiko einer Person erbliche Dickdarm-Polypen und -Krebs zu entwickeln. COLARIS AP erkennt Mutationen in den APC und MYH Genen, welche für die genannten Krebs-Syndrome, einschließlich familiärer adenomatöser Polypose (FAP), attenuierter FAP (AFAP), und MYH -assoziierter Polypose (MAP), mitverantwortlich sind.

MELARIS 

Ein prädiktiver Test für das erbliche Melanom. MELARIS testet das Risiko einer Person am erblichen Melanom zu erkranken. Der Test entdeckt Mutationen im p16 Gen (auch CDKN2A oder INK4A genannt), die mit dem erblichen Melanom assoziiert sind.

PANEXIA

Ein prädiktiver Test für erblichen Pankreaskrebs und andere Tumore. PANEXIA® testet das Risiko einer Person erblichen Pankreaskrebs zu entwickeln. PANEXIA bietet Einsicht in das zukünftige Erkrankungsrisiko für Patienten und ihre Familien. PANEXIA analysiert die PALB2 und BRCA2 Gene, die zwei häufigsten mutierten Gene in Familien mit erblichem Pankreaskrebs.